Zulassung

Textilbewehrter Beton zur Verstärkung von Stahlbetonbauteilen ist neben den klassischen und etablierten Verfahren eine leistungsfähige und zukunftsträchtige Alternative, die die Vorteile der geklebten Verstärkungen mit Carbonfaserkunstoffen (CFK) mit denen von Spritzbeton mit Stabstahlbewehrung verbindet. Das Fehlen bauaufsichtlicher Regelungen ist derzeit das größte Anwendungshemmnis für Textilbetonverstärkungen.

Gemeinsam mit den Verbandsmitgliedern des Anfang 2009 von mehreren namhaften Unternehmen gegründeten Verband sollen unter der Marke TUDALIT® Textilbeton zur Verstärkung und Instandsetzung im Bauwesen und für neuartige Produkte und Tragwerksteile vermarktet und auf der Grundlage vorgegebener Qualitätsstandards schlanke, dauerhafte und tragfähige Konstruktionen möglich werden.

Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) für das Verstärken mit textilbewehrtem Beton wird dabei als eine erste wesentliche Vorraussetzung angesehen und soll mit dem nachfolgend vorgestellten Konzept mit hoher Priorität bearbeitet werden.

Die Pilotzulassung wird als Zulassung für eine Bauart für das Verstärkungsverfahren einschließlich Materialien, Bemessungsverfahren, Ausführungstechnologie und Überwachung beantragt. In der Bearbeitungszeit wird sich ergeben, ob eine Teilung in mehrere Einzelzulassungen sinnvoll ist, z. B. eine separate Bauproduktzulassung für die textile Bewehrung.

Print Friendly, PDF & Email