Verbandszweck/Ziele

Zulassungen/Regelwerke/Normung/ Qualitätssicherung

Der Verband unterstützt die Einbringung von Ergebnissen und Erkenntnissen aus F/E-Vorhaben in Zulassungsaktivitäten. Er unterstützt die Anwendung der Bauweise unter Nutzung des Erkenntnisstandes für Zustimmungen im Einzelfall und Projekte, auch im insbesondere europäischen Ausland. Der Verband fördert weiterhin die Entwicklung und Bearbeitung von Richtlinien und Normenwerken auf nationaler und internationaler Ebene. Hierbei arbeitet er insbesondere mit dem DIBt, dem DAfStb sowie dem Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein zusammen. Das schließt ebenso die Erarbeitung von Rahmenprüfprogrammen für die verschiedenen Anwendungsbereiche ein.

Wissensvermittlung

Der Verband fördert die Verbreitung von F/E-Ergebnissen und Erkenntnissen aus Anwendungen in der Praxis durch geeignete Vortragsveranstaltungen und unterstützt aktiv die Wissensvermittlung an Architekten, Ingenieurplaner, Baufachleute etc. in Unternehmen und Behörden.

Öffentlichkeitsarbeit, Lobbyarbeit

Der Verband fördert den wissenschaftlichen und den beruflichen Nachwuchs. Für die Durchsetzung der Bauweise mit nichtmetallischen Bewehrungsstrukturen erarbeitet der Verband geeignete Marketingunterlagen. Er arbeitet dazu auch eng mit anderen Verbänden der Wertschöpfungskette zusammen. Weiterhin sichert der Verband die Unterstützung der Politik durch entsprechende Lobbyarbeit.

Forschungsförderung

Der Verband unterstützt die Förderung und Durchführung von F/E-Vorhaben durch enge Zusammenarbeit mit der AiF und anderen Förderinstitutionen.

Gütezeichen (Kollektivmarke)

Der Verband ist als Inhaber des Gütezeichens TUDALIT (Kollektivmarke) bestrebt, dieses als Qualitätssiegel für Anwendungen von nichtmetallischen Bewehrungsstrukturen im Bauwesen zu etablieren. Die Verbandstätigkeit ist auch ausgerichtet auf eine enge Zusammenarbeit mit den Bauaufsichtsbehörden und Bauverwaltungen. Der Verband kann an seine Mitglieder das Recht zur Führung des Gütezeichens erteilen. Näheres hierzu regelt die Kollektivmarkensatzung.

Zertifikate

Der Verband fördert die Erarbeitung von Zertifikaten zu wissenschaftlich-technisch nachgewiesenen und gesicherten Erkenntnissen des Bauens mit nichtmetallischen Bewehrungen, insbesondere Carbon- und Textilbewehrungen.

Print Friendly, PDF & Email